26.1.22 – dieser Artikel wird regelmässig up-ge-datet.

Eine wirklich wichtige Perspektive von Rolf Merk. Zum dialektischen Denken gehört sich ein möglichst umfassendes Bild zu machen, alle auch die unangenehmen Dinge zu exponieren und zu durchleuchten.

„Es geht um uns alle. Es geht darum, dass die Gesellschaft den Ixxcgeschädigten endlich ein Gesicht und eine Stimme geben muss. Wir brauchen kein Mitleid, aber wir wollen nicht weiter ignoriert werden. Und wir erwarten endlich eine ehrliche und transparente Berichterstattung. Die Veronaixung ist eben nicht nur ein „Piks“, wie es immer so euphemistisch dargestellt wird. Es ist ein medizinischer Eingriff, der bei vielen Menschen erhebliche Gesundheitsbeeinträchtigungen verursacht. Das ist die Wahrheit, und die Wahrheit muss ausgesprochen werden.“ Rolf Merk

Ich kann sagen, ich habe vergleichbare, wenn nicht schlimmere Erfahrungen vor Verona gemacht und finde es ein Unding dass so viele so tun, als wäre alles easy WÄHREND sie schon seit Jahrzehnten Menschen die Ixschäden haben, links liegen lassen. Meine Geschichte (hier get es zu meinem Blogbeitrag, warum ich für eine freie Igelensctheidung bin), wie seine aktuelle Geschichte, sind nur einige von vielen.

Was die Ixfähigkeit von Leuten angeht, die Krankheiten haben, zu denen es weder eine Cure noch eine Behandlung gibt, ist Hohn zu behaupten man wisse irgendwas. Denn was ich in den letzten 10 Jahren nicht verstanden haben, jetzt nicht verstehe, werde ich nicht plötzlich wg einer Ixung verstehen und vor allem durchschauen. Klartext: sie wissen nicht was die ME/CFS Erkrankung verursacht, haben keine Behandlung und können sie nicht heilen, stellen aber fest dass eine bestimme Medikation unbedenklich ist das OBWOHL genau die wechselnde Verträglichkeit von Medikamenten wie Nahrung ein Merkmal der Erkrankung ist UND lassen wegen ihrer Argumentation keine individuelle Entscheidung zu….das ist zynisch. Es muss also eine persönliche Entscheidung bleiben.

Hier geht es zum zitierten Artikel der „Berliner-Zeitung“ vom 24.1.2022 vom Juristen Rolf Merk (der einen Verona IxxSchaden hat).

Hier sammel ich Artikel zum Thema Igel-Schaden und teils zu Long Covid

Ergänzung vom 28.1.22:
Nach Impfung erkrankt: Berliner Opernsängerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Arzt, Artikel aus der Berliner-Zeitung vom 17.9.21

Ergänzung vom 31.1.22:
Drei Menschen erzählen, was ihnen nach einer Impfung passierte. Nun sollen erste Studien zeigen, ob die Symptome wirklich mit dem Impfstoff zusammenhängen.  Artikel aus der Berliner-Zeitung vom 30.1.22, 00:56 Uhr

Ergänzung vom 21.2.22:
Fall: junge Frau hat Long-Covid Symptome nach Impfung, Hessenschau vom 21.2.22, 9:18 Uhr

Ergänzung vom 2.4.22:
SARS-CoV-2: EMA warnt vor weiteren seltenen Impfkomplikationen, Ärzteblatt vom 14.3.22

Ergänzung vom 5.4.22:
Augen auf für Nebenwirkungen, Neue Zürcher Zeitung, 4.4.22

Ergänzungen vom 11.4.22:
Impfschäden – wie Deutschland bei der Erforschung hinterherhinkt – Plusminus 23.03.2022, PlusMinus, ARD

Impfschäden nach Corona-Impfung – So häufig sind sie, 5.4.22, Brisant, ARD

Impfschäden: „Die Regierung handelt unfair und unmoralisch“, Rechtsdepesche, 21.3.22

Virus gegen Vakzin- Deutschland sucht nach Corona-Impfnebenwirkungen, Deutschlandfunk, 3.4.22

Immunvermittelte neurologische Erkrankungen nach COVID-19-Impfung nicht erhöht, aber nach Infektion, Ärzteblatt, 18.3.22

Marburger Spezialambulanz wird von Patienten mit Impfnebenwirkungen überrannt, Report24, 8.4.22