basierend auf stimmphysiologischen Aspekten (funktionale Methode nach Gisela Rohmert)

Stimmarbeit:

Körperwahrnehmung und somatische Ressourcen- und Erfahrungsarbeit
Tragfähigkeit und Stimmsitz
Vibrationsverhalten und Intonation
Erweiterung des Stimmumfanges
Stimmbildung für alle Stile
stilistischer Ausdruck
Wahrnehmung von Klangparametern
Mikrophon-Arbeit

Arbeit am Repertoire:

Popmusik, Jazz, Musical, Funk, Soul, Rock und alle Formen von Crossover und Klassik
Einstudierung
Interpretation von Songs
Vorbereitung für Konzerte
Entwicklung eines Repertoires
Vorbereitung zu Castings und Imageberatung
Tanz- und Rhythmikgefühl
Bühnenpräsenz/Bühnenarbeit
Bandcoaching


Unterricht mit eigenen Begleitinstrumenten:

mein Unterricht beinhaltet bei Bedarf funktionales Spielen auf Klavier, Gitarre oder Streichinstrumenten. Vorraussetzung hierfür ist ein eigenes Instrument und instrumentale Grundkenntnisse (Klavier vorhanden). Entweder um sich selbst zu begleiten und singen und begleiten mit mehr Leichtigkeit zu tun oder aus dem Interesse, das Instrument physiologischer zu spielen.